Amerikanische Patty's

 Zubereitung
 
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch in ganz kleine Würfelchen schneiden. Die glatte Petersilie ganz fein hacken.

               
               
  2. Das Rinderhack in ein hohes, großes Gefäß geben. Das Ei, die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie dazu geben. 1 TL gemahlene Pekanuss hinzugeben. Danach alles gut mit der Hand vermengen. Falls die Konsistenz noch nicht geeignet sein sollte um gute Patty's zu formen geben Sie einfach ein wenig Semmelbrösel hinzu, bis es passt.

  3. Aus der Masse werden jetzt schöne handtellergroße (Der Handteller hat die Maße der Hand, wenn man sich die Finger wegdenkt ;-)) Patty's geformt, die im vergleich zu einer Frikadelle ziemlich dünn sein sollten (Höhe höchstens 1 cm).

  4. Jetzt werden die Patty's auf dem Grill oder in einer leicht geölten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze (ca. 6. von 9 Stufen) scharf angebraten. Hierbei ist wichtig, dass die Pfanne heiß ist bevor Sie die Burger Patty's hineinlegen. Die Pfanne darf aber auch nicht zu heiß sein sonst verbrennen die Patty's. Bei einem Grill ergibt sich die Temperatur von alleine, wenn die Kohlen alle gut durchgeglüht sind (also schon weiße Asche haben). Die Patty's werden jetzt von beiden Seiten ca. 2 Minuten angebraten, damit sich das typische Röst-Aroma entwickelt.

  5. Nach dem Anbraten die Patty's aus der Pfanne oder dem Grill nehmen, mit einem Küchenkrepp abtupfen und mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen. FERTIG für den Burger!!!
 Zutaten (für 2 Portionen)
 - 500 g Rinderhack
 - 1 Ei
 - Semmelbrösel
 - 1 mittlere Zwiebel
 - 1/2 Knoblauchzehe
 - 1/2 Bund glatte Petersilie
 - 1 TL Pekanuss
 - Salz
 - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
 - evtl. Öl